Rindviehlaufstall / Milchproduktion

/media/bilder betrieb/img_0064_800x600.jpg

Unser Komfort für die Kühe sieht man an diesem Bild. Sie haben ein 20cm dickes Strohbett das jeden Tag zweimal von Kot und anderen Verschmutzungen befreit wird. Das Garantiert saubere und gesunde Tiere, die für uns Milch und Fleisch produzieren.

/media/bilder betrieb/img_0018_800x600.jpg

Hier erkennt man wie es diese Tiere schön haben, dieser Teil des Stalles nennt man Laufhof, dass nicht überdacht ist. Das Rindvieh kann 365 Tage im Jahr ein und aus gehen, wie es ihnen wohl ist.
Das Futtertenn hat eine Länge von 40mx5m und dient zur Vorbereitung und vorschieben des Futters, zum teil auch Lagerung. An dieser Achse können bis zu 44 Tiere fressen.

/media/bilder betrieb/img_0015_800x600.jpg

Die Kälber werden in Gruppen gehalten, in tiefem Stroh, die weiblichen werden meist für die Aufzucht genutzt.

Die männlichen werden für die Kälbermast eingesetzt, was anschliessend Kalbfleisch gibt.

 Im Jahr haben wir ca. 35 - 40 Kälber die auf die Welt kommen.

/media/bilder betrieb/img_0012_800x600.jpg

Wir Melken die Kühe jeden Tag zweimal morgens und abends immer ca. 12 Stunden ausseinander.

In einem sogenannten Melkstand wo die Kühe zu einem kommen und sie dann gemolken werden. Melkzeit ist ca. eine Stunde.

/media/bilder betrieb/img_0010_800x600.jpg

Wenn die Kuh gemolken ist, fliesst die Milch durch eine Leitung selbständig ins Milchzimmer und anschliessend in den Milchtank. Sie wird dann bis unter 5 C° abgekühlt.

Die Milch wird jeden zweiten Tag von einem Milchlastwagen abgeholt und in die Käserei gefahren. Aus dieser Milch entsteht, Pizzakäse und Raclettekäse weitere Informationen unter http/:www.imlig.com

/media/bilder betrieb/img_0009_800x600.jpg

Impressionen

/media/alle 325.jpg


Fam. Freund-Brunner Heidi + Walter, Härdlistrasse. 77, 9253 Eichberg
Tel: 071/ 755 52 59, Fax: 071/ 755 83 59